16.05.18

WIE MAN DIE ZEIT ANHÄLT von Matt Haig


Titel: Wie man die Zeit anhält
Originaltitel: How To Stop Time
Autor: Matt Haig
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 384
Et: 20.04.2018
ISBN: 978-3-423-28167-6
Preis: 20,00€ [D] [gebundene Ausgabe]

Klappentext:
Wenn Liebe die Zeit besiegt. 
Keiner lehrt Geschichte so lebendig wie er - und das hat einen guten Grund: Tom Hazard, Geschichtslehrer und verschrobener Einzelgänger, sieht aus wie 40, ist aber in Wirklichkeit über 400 Jahre alt. Er hat die Elisabethanische Ära in England, die Expeditionen von Captain Cook in der Südsee, die Literaten und Jazzmusiker der Roaring Twenties in Paris erlebt und alle acht Jahre eine neue Identität angenommen. Eines war er über die Jahrhunderte hinweg immer: einsam. Denn die Nähe zu anderen Menschen wäre höchst gefährlich gewesen. Jetzt aber tritt Camille in sein Leben. Und damit verändert sich alles.

Meinung:
Das Cover finde ich mit seinen blaugrünen Farbtönen und der mal etwas anders eingebundenen Silhouette richtig toll!!! 
Sehr faszinierend war, dass ich dem Protagonisten sein nun doch extrem hohes Alter, nicht zuletzt aufgrund des bei drückend Schreibstils, tatsächlich irgendwie abnehmen konnte. Matt Haig gelingt es, passend zu seinem alten, weisen Protagonisten, in nur wenigen Worten mehr auszusagen, als die meisten Autoren auf einer ganzen Seite. Gleichzeitig wirkt das Ganze total unerzwungen und leicht, weshalb sich das Buch sehr angenehm hat lesen lassen. 
Gleichzeitig schafft es der Autor Witz und philosophische Fragen rund ums Leben miteinander zu verbinden. Beispielsweise wer man ist und was einen ausmacht, wie schwer es sein kann, loslassen zu müssen, aber auch wofür es sich zu kämpfen lohnt.
Sehr gefallen haben mir die Throwbacks, wenn ich mich auch zuächst erst einmal an diese gewöhnen musste. Sie haben den Leser eine Art Zeitreise erleben lassen, ohne dass diese überhaupt im herkömmlichen Sinne im Buch vorkommt. 
Mit Tom hat Haig eine  sehr faszinierenden Protagonisten geschaffen. Dieser ist einerseits viel älter, als man es ihm ansehen mag und denkt auch dementsprechend ein wenig anders, als es Menschen tun würden, die nach dem Aussehen zu urteilen ähnlich alt sein könnten. Andererseits ist er ein Künstler der Integration. Sehe gefallen hat mir Toms bedächtige Haltung, welche sich das komplette Buch über auferhalten konnte. 


Fazit:
Ich kann euch dieses Buch wirklich sehr ans Herz legen, wenn ihr Lust auf eine wirklich besondere Liebesgeschichte habt. Mit seinem Schreibstil und den wahnsinnig starken Protagonisten Tom, konnte mich Matt Haig absolut überzeugen. Hierfür gebe ich 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.

Herzlichen Dank an vorablesen.de und den Dtv Verlag für das Senden eines Rezensionsexemplars. 

Kleine Anmerkung: Ja, das Bild stammt aus dem Laden, ich selber habe das Buch nur als ebook!

Herzliche Grüße, 
Eure Eve

10.05.18

PRINZESSIN DER ELFEN von Nicole Alfa


Titel: Prinzessin der Elfen : Bedrohliche Liebe
Reihe: Band 1 - Prinzessin der Elfen 
Autor: Nicole Alfa
Verlag: Carlsen Impress
Seitenanzahl: 419
Et: 03.05.2018
ISBN: 9783646604221
Preis: 3,99€ [D] [ePUB]

Klappentext:
Eben noch wurde die 16-jährige Lucy in ihrem Zuhause von Unbekannten angegriffen, als sie sich im nächsten Moment auf einer Wiese in einer fremden Welt wiederfindet. Ein Portal hat sie in ihre eigentliche Heimat, das Reich der Elfen, gebracht. Lucy will das alles nicht glauben, immerhin ist sie ein ganz normales Mädchen und soll jetzt plötzlich die verloren geglaubte Tochter des Elfenkönigs sein? Ohne mich, denkt sie. Doch die Frage nach dem Grund für den Angriff und die Sorge um ihre Familie bringen Lucy schließlich dazu, ihr Schicksal – zumindest vorübergehend – anzunehmen. Vielleicht liegt es aber auch an den eisblauen Augen von Daan, der stets überall da auftaucht, wo Lucy ist. Auch wenn in seinem Blick noch etwas liegt, das sie einfach nicht deuten kann…

Meinung:
Das Cover finde ich wunderschön. Der Übergang zwischen Foto und Bearbeitung ist extrem fließend, was mir sehr gefällt. Auch ein wirklich tolles Detail sind meiner Meinung nach die bunten "Tattoos", welche rund um den Augen des Mädchens zu finden sind. 
Dank einem sehr leichten, nur so dahin schwebenden Schreibstil, gelingt der Einstieg in das Buch sehr einfach. Ebenso bewirkt dieser, dass ein sehr angenehmer Lesefluss entstehen kann. 
Die Idee der Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Genau an den richtigen Stellen wird das Tempo der Geschichte angezogen oder, im Gegenteil, wieder ein wenig abgebremst. Dadurch entsteht ein aufregender Spannungsbogen, welcher sich bis zum Ende des Buches aufrecht erhält sowie im gleichen Moment wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung macht. 
Sehr gut gefällt mir ebenfalls, wie viel in dem Buch über alle möglichen Zusammenänge erklärt wird, da doch einiges was die Autorin als die wichtigsten Merkmale fantastischer Wesen aufführt, nicht unbedingt bekannt ist. 
Lucy als Protagonistin finde ich sehr spannend, da sie mehr oder weniger ins kalte Wasser geworfen wird, als sie in einer Welt voller Fabelwesen aufwacht, gleichzeitig aber immer wieder winzige Fetzen von Erinnerungen aus ihrer Kindheit in ebendieser Welt  wiederentdeckt. Dadurch, dass sie sich nicht beirren lässt und so handelt wie sie es für richtig empfindet, statt wie es für ihre Rasse normal wäre, ist sie mir schnell sympathisch geworden. 

Fazit:
Diese wundervolle fantastische und romantische Geschichte konnte mich absolut von sich überzeugen. Gerne gebe ich 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.

Herzlichen Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!

Übrigens gibt es einen coolen Test bei dem ihr herausfinden könnt ob ihr zu dem Volk der Elfen, Elben oder Kobolde gehören würdet. Ich bin eine Elfe! Findet heraus wo ihr hingehört:


Liebe Grüße, 
Eure Eve

07.05.18

GAME OF FLAMES von Nina MacKay


Titel: Games of Flames 
Reihe: Band 1 - Phönixschwestern
Autor: Nina MacKay
Verlag: Carlsen Impress 
Seitenanzahl: 480
Et: 05.04.2018 
ISBN: 978-3-646-60369-9
Preis: 3,99€ [D] [eBook]

Klappentext:
Die Zwillinge Pandora und Aspyn haben es als Nachkommen einer der letzten acht Phönixfamilien der Welt nicht gerade leicht. Vor allem diese ständige spontane Selbstentzündung droht ihre flammende Identität an der Highschool zu entlarven. Und dass sich Pandora bei der Krönung des Phönix-Oberhauptes ausgerechnet in den umwerfenden, jungen Thronerben verliebt, macht ihr Leben auch nicht gerade weniger kompliziert. Denn die anderen sieben Familien zweifeln nicht nur an Daryans Recht auf den Phönixthron, die Schwestern sind bereits den mächtigsten Phönixmännern zweier anderer Clans versprochen. Und plötzlich befinden sie sich mitten in einem Netz bitterböser Intrigen…

Meinung:
Das Cover finde ich total wundervoll und vorallem hat es, speziell anfangs ziemlich banned auf mich gewirkt. Dennoch bin ich etwas enttäuscht, da ich mir eigentlich ein weing gewünscht hätte, Zwillinge auf diesem wiederzufinden, als ich gehört habe, dass das Buch bei Carlsen Impress erscheinenundsomit ein neues Cover erhalten  würde. (Vorher hatte ich auf Wattpad mal die ersten Kapitel gelesen) 
Mit ihrem so typischen sarkastischen der gleichermaßen humorvollen Schreibweise, konnte mich Nina Mackay mal wieder ab den ersten Seiten begeistern. Auch ermöglicht sie mit diesem ein sehr angenehmes und flüssiges Lesen. 
Sehr gefällt mir auch die Dreiecks-, bzw. in diesem Fall eigentlich eher eine Fünfecksbeziehung, welche zwischen den beiden Protagonistinen und einigen Jungs aufgebaut wird und immer wieder für Spannungen und äußerst skurrile Momente sorgt. 
Sehr gut gewählt finde ich, dasssich die Zwillinge mit dem Erzählen abwechseln. Ein interessantes Element ist hierbei die Gäbe der Beiden, in Gedanken mit der jeweils anderen kommunizieren zu können, wodurch immer mal eine etwas allwissendere Erzählweise zu entstehen scheint. Generell sind mir die beiden sehr schnell wirklich sympathisch geworden. 
Auch die Nebencharaktere, Verehrer und Freunde halten immer wieder einiges 

Fazit:
Wieder einmal konnte mich Nina Mackay mit einer ihrer humorvollen Romantasy Geschichten total überzeugen. Ich gebe gerne 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das das Rezensionsexemplar!

Alles Liebe, 
Eure Eve

06.05.18

NOW AND FOREVER von Geneva Lee


Dieses Buch wird erst im Laufe des Jahres (2018) erscheinen. Ich durfte es im Rahmen der Hello Sunshine Kampange lesen, weshalb ich diese Rezension als Werbung kennzeichnen muss. Dennoch habe ich das Buch, wie jedes normale Rezensionsexemplar auch, wie jedes selbstgekaufte Buch bewertet.
Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Leseexemplar!

Titel: Now and Forever - Weil ich dich liebe
Originaltitel: Catching Liam
Reihe: Band  -Girls in Love
Autor: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 384
Et: 17.09.2018
ISBN: 978-3-7341-0638-5
Preis: 12,99€ [D] [Paperback]

Klappentext:
Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen?

Meinung:
Auch wenn ich die Farben des Covers sehr mag, so stimmt das Gesammtpaket für mich leider nicht so ganz. Sehr schade finde ich, dass das Blumenbild nicht über die Siluette zweier Menschen, sondern leicht transparent über ein Foto gelegt wurde, sodass beispielsweise Teile des Tshirts von dem Jungen oder verschiedene Gesichtszüge erkennbar sind. Das ist leider nicht so meins.
Die Sprache ist sehr leicht und flüssig, weshalb sich das Buch somit sehr angenehm lesen lässt. Beeindruckend ist, wie gut die Autorin es geschafft hat, eine ernste Krankehit und die wunderschöne Liebe  in Wechselwirkung treten zu lassen, ohne dabei eine Geschichte entstehen zu lassen, die schon tausendmal geschrieben wurde. 
Jillian fand ich als Protagonistin der Geschichte wirklich sehr angenhm, denn auch wenn sie auf den ersten Billig ein wenig schwierig wirkte, ist sie mir wirklich schnell ins Herz gewachsen und hat mich für sich vereinnahmen können! Ihre Art hat mich von Anfang an sehr berührt und es war wunderbar ihr zuzusehen, wie sie sich im Laufe der Geschichte weiterentwickelt hat und  sich anderen Menschen gegenüber immer mehr geöffnet hat. 
Aber auch ihre Mitmenschen, speziell Liam, die mehr um Jillian kämpfen, als sie es vermutlich selbst tun würde, machen dieses Buch wahnsinnig lesenswert. 

Fazit:
Ich kann euch dieses Buch wirklich ans Herz legen, wenn ihr Lust auf Weine wunderschöne Liebesgeschichte habt! Ich gebe 5Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.

Bis bald! Alles Liebe,
Eure Eve

DER ZAUBER ZWISCHEN DEN SEITEN von Cristina Caboni


Dieses Buch wird erst im Laufe des Jahres (2018) erscheinen. Ich durfte es im Rahmen der Hello Sunshine Kampange lesen, weshalb ich diese Rezension als Werbung kennzeichnen muss. Dennoch habe ich das Buch, wie jedes normale Rezensionsexemplar auch, wie jedes selbstgekaufte Buch bewertet.
Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Leseexemplar!

Titel: Der Zauber zwischen den Seiten
Originaltitel: La Rilegatrice dei libri proibiti
Autor: Cristina Caboni
Verlag: Blanvalet 
Seitenanzahl: 352 
Et: 20.08.2018
ISBN: 978-3-7341-0584-5
Preis: 9,99€ [D] [Taschenbuch]

Klappentext:
Seit sie denken kann, ist Sofia von Büchern fasziniert. Sie liebt das Rascheln der Seiten, den Geruch des Papiers und vor allem die darin beschriebenen Welten. Schon immer haben sie der schüchternen Frau geholfen, der Realität zu entkommen. Als sie eines Tages in einem Antiquariat ein altes Buch kauft, findet sie darin enthaltene Manuskripte und Briefe einer gewissen Clarice, die Mitte des 19. Jahrhunderts gelebt haben soll. Sofia und Clarice scheinen viel gemeinsam zu haben, und Sofia spürt eine Verbindung zu ihr. Um mehr über sie zu erfahren, reist Sofia quer durch Europa. Dabei stößt sie nicht nur auf eine unglaubliche Liebesgeschichte, sondern findet endlich auch ihr eigenes Glück …

Meinung:
Wirklich gut an dem Cover gefällt mir, dass es tatsächlich nur aus einem gut inszenierten Foto und Schrift besteht und nicht endlos bearbeitet wurde, so wie es heute bei fast allen Buchcovers der Fall ist. 
Ziemlich gut gefällt mir auch, dass so viele Zitate aus anderen Büchern vorhanden sind. Allerdings ist das zeitgleich auch ein Punkt, der den Lesefluss ständig irgendwie stört, da man immer wieder aus dem Schreibstil der Autorin herausgerissen wird. Zudem passieren viele Dinge in dem Buch viel zäher und langatmiger als nötig. 
Eindrucksvoll ist, wie sehr das Buch meine Feministische Ader zum Vorschein gebracht hat. Teilweise haben mich verschiedene Situationen beinahe aggressiv gemacht. Abrede haben mich nachdenklich gemacht, da wir an wirklich vielen Stellen bis heute noch immer auf der Stelle treten. Dieses Buch wird erst im Laufe des Jahres (2018) erscheinen. Ich durfte es im Rahmen der Hello Sunshine Kampange lesen, weshalb ich diese Rezension als Werbung kennzeichnen muss. Dennoch habe ich das Buch, wie jedes normale Rezensionsexemplar auch, wie jedes selbstgekaufte Buch bewertet.
Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Leseexemplar!
Die beiden Protagonistinen Clarice und Sofia sind definitiv eine sehr interessante und gleichzeitig außerordentlich erfrischende Kombination. Während Sofia sehr unbehaglich wirkt und sich ihrLeben sich nur schleichend weiterentwickelt und dazu häufig von Rückschlägen geprägt ist. Clarice hingegen, steht trotz der ihr durch das Jahrhundert aufgelegten  Bürden, für sich und ihre Rechte ein und weiß genau was sie erreichen möchte. 

Fazit:
Obwohl das Buch dank seiner spannenden Charaktere eine gute Basis hat, lässtes sich leider nur sehr zäh lesen ich gebe 3 Sterne: 🌟🌟🌟☆☆.

Alles Liebe, 
Eure Eve

WIE MAN DIE ZEIT ANHÄLT von Matt Haig

Titel: Wie man die Zeit anhält Originaltitel: How To Stop Time Autor: Matt Haig Verlag: dtv Seitenanzahl: 384 Et: 20.04.2018 ...