LOVE AND CONFESS von Colleen Hoover [Rezension]

by 03:46:00 1 Kommentare

Titel: Love and Confess
Originaltitel: Confess
Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv Junior
Seitenanzahl: 400
Erstausgabe:  10. März 2015
Preis: 12,95€ [D] [Klappenbroschur]


Klappentext:
Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Zettel mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist ...

Meinung:
Tatsächlich muss ich sagen, dass mich der Roman sehr überrascht hat, denn nach "It ends with us" hatte ich mir dieses Buch ein wenig anders vorgestellt! 
Dennoch war auch dieser Roman ein wirklicher Pageturner! Ich habe dieses Buch förmlich verschlungen und binnen kürzester Zeit durchgelesen. 
Ich habe ihn auf englisch gelesen, kann daher nicht so viel zur übersetzten Sprache sagen, aber dafür zum Englisch! Es ist so schön smooth und wenn man mal ein Wort nicht versteht, ergibt es sich super aus dem Kontext! Auch wenn ich eigentlich eher Probleme mit der englischen Sprache habe, musste ich nicht einmal nachschlagen! 
Die Geschichte ist wunderschön abgerundet, es hat mich vorallem anfangs und am Schluss zu Tränen gerührt und gefällt mir wahnsinnig gut, wie der Epilog noch einmal auf den Prolog eingeht! 
Die ganze Zeit ist ein Roter Faden zu erkennen und trotzdem hält das Buch immer wieder Überraschungen bereit.
Mich persönlich haben auch die Personenkonstellationen sehr beeindruckt, wie sich kennen gelernt haben, es teilweise aber dennoch nicht ihre erste Begegnung war!
Auburn, die Protagonistin des Geschehens, hatte immer wieder ein neues Geheimnis in petto, davon eines größer, als das andere! Trotz allem, was man ihr angetan hat, ist sie bereit, den Menschen die sie verletzt haben zu verzeihen und offenbart ihnen tolle Möglichkeiten!

Fazit:
Mit einer sehr starken Protagonistin und einer Geschichte, über die ein Bogen von vorne bis hinten gespannt ist, konnte mich Colleen Hoover erneut beeindrucken! Ich vergebe 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟. 


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag! Drückt eure Mütter ganz fest ;)
Alles Liebe,
Eure Eve 

Eve Writtenbetweenthelines

Hallihallo, mein Name ist Eve und ich bin 16 Jahre alt... Neben dem Lesen, ist Musik mein Leben!

1 Kommentar:

  1. Ach ja Colleen ist einfach die beste <3 sie ist auch die einzige, von der ich englische Bücher habe, auch wenn ich diese noch nicht gelesen hab. Aber das werde ich sehr bald ändern. It ends with us wird dann wohl mein allererstes englisches Buch :)

    AntwortenLöschen